Aktuelles

Gemeinden Anzing, Forstinning, Forsten und Pastetten

Corona-Pandemie – Die „Wasserversorgung Forst Nord“ hat umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um die öffentliche Wasserversorgung sicherzustellen

Übertragung des Corona-Virus über die öffentliche Trinkwasserversorgung kann nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden.

Die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus hat Auswirkungen auf alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Um die sichere Trinkwasserversorgung zu gewährleisten, hat der die Gemeinden Anzing, Forstinning, Forstern und Pastetten versorgende bzw. betreuende Zweckverband „Wasserversorgung Forst Nord“ umfangreiche Vorsorge- und Schutzmaßnahmen ergriffen. Darüber hinaus steht die „Wasserversorgung Forst Nord“ in engem Kontakt zu den Gesundheitsämtern im Landratsamt Ebersberg und Erding.

Die Sicherheits- bzw. Vorsorgemaßnahmen bei der „Wasserversorgung Forst Nord“ waren bereits vor der Corona-Pandemie entsprechend den technischen gesetzlichen Regelungen und Vorschriften auf einem hohen Stand.

„Wir bewerten kontinuierlich die Lage und treffen die notwendigen weiteren Maßnahmen, damit die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt“.

Es wurden bereits in den vergangenen Tagen und Wochen zahlreiche Vorkehrungen getroffen, um die Infektionsgefahr für die Beschäftigten zu reduzieren bzw. einzudämmen, z.B.:

  • Absagen von Sitzungen, externen Besprechungen und Veranstaltungen
  • Verbot von Dienstreisen und Fortbildungsmaßnahmen
  • Aufstellen von Hygieneregeln, wir regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände
  • Abstandsregelungen bei Besprechungen mehrerer Beschäftigter
  • Einsatzplanung des erforderlichen Personals gemäß entsprechender Notfallplänen
  • Planung des Bereitschaftsdienstes
  • Schließung der Diensträume für den Parteiverkehr

Keine Ansteckungsgefahr über das Trinkwasser!

Nicht nur die Wasserversorgung in unserem Verbandsgebiet ist trotz dem neuartigen Corona-Virus sichergestellt, sondern auch die Qualität des gelieferten Trinkwassers. Gemäß unserem Wassermeister muss niemand Sorge haben, sich über das Trinkwasser mit Viren zu infizieren.

„Trinkwasser ist das am stärksten kontrollierte Lebensmittel.“

Das Umweltbundesamt führt in der aktuellen Stellungnahme zu SARS-CoV-2 aus, dass Trinkwasser, das „unter Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet und verteilt“ wird sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Corona-Viren, geschützt sei.

Eine Übertragung des Corona-Virus über die öffentliche Trinkwasserversorgung sei nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich. Auch von einer Übertragung durch infiziertes Personal sei aufgrund des hohen Automatisierungsgrades in der Wasserversorgung nicht auszugehen.

Der Parteiverkehr in unseren Diensträumen ist bis auf weiteres geschlossen, aber selbstverständlich steht Ihnen die „Wasserversorgung Forst Nord“ auch weiterhin bei Fragen, Anregungen und Problemen gerne zur Verfügung. Wir sind telefonisch oder digital für Sie erreichbar (Kontaktmöglichkeiten siehe www.wasserversorgung-forst-nord.de).

Weitere Informationen zum Corona-Virus

Informationen zu Trinkwasser und Corona hat das Umweltbundesamt auf seiner Internetseite bereitgestellt:

https://www.umweltbundesamt.de/themen/coronavirus-uebertragung-ueber-das-trinkwasser

Das Robert-Koch-Institut (RKI) stellt auf seiner Internetseite weitreichende Informationen zum neuartigen Corona-Virus bereit:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat für Bürgerinnen und Bürger aktuelle Informationen zusammengestellt:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Anzing, 23.03.2020

Ihre Wasserversorgung Forst Nord

Thomas Grögler

Werkleiter

Beitritt der Gemeinde Forstern zum 01. Januar 2020

 

Sehr geehrte Wasserkunden,

ab dem 01. Januar 2020 tritt unserem Zweckverband zur Wasserversorgung Anzing und Forstinning die Gemeinde Forstern als vollwertiges Verbandsmitglied bei.

Der künftige Name der Wasserversorgung wurde dahingehend von den Verbandsgremien auf

Wasserversorgung Forst Nord

(Kurzbezeichnung „WV – FN“)

geändert.

Die Nachbargemeinde Forstern wird bereits seit 01. Juli 2012 von unserer Wasserversorgung hinsichtlich der technischen Betriebsführung unterstützt.

Des Weiteren wurden seit 01. Januar 2015 die Abrechnung der Verbrauchsgebühren für Trinkwasser sowie die Abrechnung für die Abwassergebühren für die Gemeinde Forstern mit übernommen.

Nach der konstruktiven und erfolgreichen Erprobungsphase der technischen Betriebsführung und der Zusammenarbeit auch im kaufmännischen Bereich, waren sich alle Beteiligten darüber einig den Beitritt der Gemeinde Forstern zum Zweckverband zu vollziehen.

Die Versorgungssicherheit, die Trinkwasserqualität, das Vertrauen und die Serviceleistungen für alle Wasserkunden, sowie die Wirtschaftlichkeit der Wasserversorgung im Ganzen, auch weiterhin zu gewährleisten bzw. noch zu verbessern und die Beiträge und Verbrauchsgebühren (Wasserpreis) auch in den kommenden Jahren stabil zu halten, waren die maßgebenden Gründe für die Aufnahme bzw. den Beitritt der Gemeinde Forstern, zum Zweckverband.

Bitte beachten Sie ab 01. Januar 2020 unsere neue nachfolgende Anschrift:

Wasserversorgung Forst Nord

Schwaigerstraße 34

85646 Anzing

Weiter Informationen zu Ihrer Wasserversorgung finden Sie auf unserer Homepage unter

www.wasserversorgung-forst-nord.de,

oder kommen Sie persönlich in unser Büro nach Anzing, Schwaigerstraße 34 (Tel. 08121 46188, EMail: info@wasserversorgung-forst-nord.de).

Über Ihren Besuch freut sich die Wasserversorgung Forst Nord.

Thomas Grögler, Werkleiter